Mein Märchenversprechen

Verwunderung ist der Beginn jeder Kunst. Und Ziel der Kunst ist der Weg in die eigene Singularität.

Das Kaninchen, was einstmal aus dem Hut der Mutter gezogen wurde, fällt hier in sich zusammen; mit einem Blinzeln in die Unendlichkeit. Mit anderen Worten: So weit ist es also schon mit mir gekommen. Zeit verändert mich ständig und läßt mich entstehen in einem Jetzt, dass nicht wirklich existiert.

Ins Netz gegangen

… By The Way –  Versuchen Sie mir nicht zu folgen … obwohl sie bestimmt schneller sind als ich, versierter mit jeder Technik, mit allen Wassern gewaschen und auf sämtlichen social-media-Plattformen daheim … glauben Sie mir, ich bin eine Schildkröte. Sie werden mich niemals einholen können. Folgen hat also gar keinen Sinn. Warten Sie einfach. Wie ein Gedanke, werde ich wiederkommen.

Heiliger Wiederholungszwang

Unter „Wiederholungszwang“ versteht man den von Sigmund Freud definierten Begriff zur Begründung des sonst schwierig zu erklärenden menschlichen Impulses, unangenehme oder sogar schmerzhafte Gedanken, Handlungen, Träume, Spiele, Szenen oder Situationen immer und immer… bis ans Ende aller Zeit… zu wiederholen.

Kürzer formuliert: Kunst.